Gewinnspiel: Erinnerungen in Foto-Form

Es wird mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel! 🙂 Und zwar ein ganz besonderes, denn es geht um eure ganz persönlichen Erinnerungen. Damit auch ihr diese in Foto-Form aufbewahren könnt, verlose ich zwei 20€-Gutscheine für den Bipa Fotoshop! 

Steirerblut_und_Himbeersaft_Gewinnspiel_bipa_Fotoshop_Copyright_Heike_Rössler

Smartphones mit eingebauter Kamera haben den Vorteil, dass man jederzeit und überall Fotos schießen kann. Das führt aber leider meistens dazu, dass man viele der Fotos nie mehr wiederfindet oder ein zweites Mal anschaut. Besondere Erinnerungen aber verdienen einen besonderen Platz und deshalb halte ich diese gerne in Papierform fest, lasse die digitalen Bilder ausarbeiten und klebe sie in ein Album. 🙂 Auch meinen Liebsten habe ich zu unserem ersten Jahrestag mit einem Fotoalbum unserer schönsten Erinnerungen überrascht. Damit ihr das auch machen könnt (Ostern steht ja auch vor der Tür), verlose ich 2 Gutscheine im Wert von je 20€ für ein individuelles Fotobuch aus dem Bipa-Fotoshop! Übrigens, hier findet ihr meine 5 Tipps für mehr Ordnung im Foto-Archiv.

Schöne Erinnerungen, liebevoll zusammengefasst in einem Fotoalbum, eignen sich auch hervorragend als Geschenk!

Schöne Erinnerungen, liebevoll zusammengefasst in einem Fotoalbum, eignen sich auch hervorragend als Geschenk!

Und so geht’s: Schickt mir bis zum 5. März 2016 eine E-Mail (an steirerblut.und.himbeersaft@gmail.com) mit dem Codewort „Bipa Fotoshop“. Die beiden GewinnerInnen werden per Zufall am 6. März 2016 ausgewählt und erhalten den Gutschein-Code per E-Mail zugesendet Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen. Dieses Gewinnspiel entstand mit freundlicher Unterstützung von Bipa Fotoshop. Viel Glück beim Gewinnspiel! 🙂

Advertisements

5 Tipps für langes, kräftiges Haar

Es gibt Projekte, die beschäftigen einen immer wieder, weil nix weitergeht, alles nur mühsam vorangeht und dann am Ende doch alles schief läuft. Bei mir sind es lange und gesunde, glänzende Haare, die ich so gerne hätte – und doch scheinen mir meine feinen Fransen immer wieder einen Strich durch die Rechnung zu machen. Jetzt probiere ich es mit weniger, aber konsequenter Pflege – und indem ich meine 5 Tipps für langes, kräftiges Haar befolge.

 

Steirerblut_und_Himbeersaft_Aufmacher_Syoss_Projekt_2016_lange_Haare_Copyright_Heike_Rössler

Gut, soooo kurz sind meine Haare nun auch wieder nicht. Aber eins kann ich euch verraten: Dass sie überhaupt so lange sind, grenzt an ein Wunder und war streckenweise eine Heidenarbeit. Denn kaum hatte ich sie zu einer annehmbaren Länge gezüchtet, brachen sie ohne ersichtlichen Grund einfach ab. Wie sehr bewundere ich die Mädels auf Instagram, die mit üppigen Locken glänzen oder die Bilder der sogenannten „Rich Girls“ in den Zeitschriften, die scheinbar mühelos jeden Tag eine andere Frisur tragen und dabei immer frisch geföhnt und gepflegt daherkommen. Umpf. Mit meinen dünnen, feinen Haaren, die noch dazu mit einer ausgeprägten Naturwelle gesegnet sind, sehe ich an vielen Tagen leider aus wie ein Pudel, der nach dem Regen in einen Sturm geraten ist. 😉

Ich bin mit diesem Problem vermutlich nicht die einzige, deshalb gibt’s heute meine 5 Tipps, um langsam, aber sicher ans Ziel zu kommen – und das heißt: Langes und kräftiges Haar!

  1. Auf die richtige Pflege kommt es an.
    Mit feinem Haar probiert man im Laufe der Jahre allerhand Produkte aus, die Geschmeidigkeit, Volumen und Glanz versprechen. Leider halten nicht alle Shampoos und Spülungen, dieses Versprechen – fettige Ansätze und matter Glanz sind das Ergebnis. Seit ca. einem Monat benutze ich das Syoss Ceramide Complex Programm, bestehend aus Shampoo, Spülung und Festiger. Mein Fazit nach einem Monat Test: Für feines Haar eignet sich die Linie sehr gut, die Haare werden nicht beschwert, bleiben geschmeidig und glänzen. Übrigens: Auf Syoss.at könnt ihr aktuell eine Reise zur Oscar-Verleihung nach L.A. gewinnen – einfach anmelden und euer Glück versuchen! 🙂

    Steirerblut_und_Himbeersaft_Syoss_Shampoo_Ceramide_Anti_Haarbruch_Copyright_Heike_Rössler

    Einblick in mein Badezimmer: Die neue Syoss Ceramide Complex Linie wird seit einem Monat von mir getestet.

  2. Die richtigen Accessoires verwenden.
    Gummi-Haarbänder mit Metallverschluss sind Gift für die Haare, sie brechen leichter ab. Besser sind deshalb sogenannte „Invisibobbles“ aus elastischem Gummi. Seit ich diese in meiner dm Beauty Box gefunden habe, sind sie meine treuesten Begleiter und ich habe sie in den unterschiedlichsten Farben. Auch bei der Auswahl der Haarbürste sollte „frau“ auf einen Entwirrer setzen, der Haarknötchen ohne Zerren löst.

    Meine neue Lieblings-Bürste: Der Entwirrkünstler von ebelin professional und die super-soften "Invisi-Bobbles"-Haargummis

    Meine neue Lieblings-Bürste: Der Entwirrkünstler von ebelin professional und die super-soften „Invisi-Bobbles“-Haargummis

  3. Nicht zu häufig Haare waschen.
    Häufiges Haarewaschen und das anschließende Föhnen belastet die Haarstruktur, eigentlich logisch. Deshalb versuche ich, meine Haare, wenn möglich, nur zweimal in der Woche zu waschen. Natürlich ist das nicht immer möglich (Sport oder Abendveranstaltungen machen mir häufig einen Strich durch die Rechnung), aber dank einiger Bad-Hair-Day-Frisuren, die ich mir zurechtgelegt habe, lässt sich die Haarwäsche oft noch um einen weiteren Tag hinauszögern. Und man glaubt es kaum: Seit ich die Haare weniger oft wasche, wachsen sie auch viel gesünder nach.

    steirerblut_und_Himbeersaft_Syoss_Shampoo_Projekt_lange_haare_Copyright_Heike_Rössler

    Meine Wunschlänge: Haare, die über das Schulterblatt hinaus reichen: Gute 20 cm to go.

  4. Hände weg von Glätteisen und Lockenstab.
    Auch wenn man es nicht hören will: Es gibt wohl kaum ein anderes Utensil, das absolut garantiert die Haare kaputt macht wie ein Glätteisen oder ein Lockenstab. Zwar besitze auch ich sowohl als auch – allerdings benutze ich sie praktisch nie. Für den täglichen Gebrauch sind sie ohnehin nicht geeignet, aber auch sonst versuche ich, darauf zu verzichten. Ein guter Föhn (bei dem man die Hitze dosiert einsetzen kann) und Rundbürsten in unterschiedlichen Größen erledigen den gleichen Zweck und belasten das Haar weniger.
  5. Schluss mit Färben.
    Ganz klar: Graue Haare sind nicht nicht der Bringer. Aber häufiges Haarefärben, Meshen oder Strähnchen belasten die Haare und lassen sie leichter abbrechen. Deshalb setze ich beim Friseur meines Vertrauens auf Strähnchen mit Farbe, die ohne Wasserstoffperoxid auskommt und die Haare schont. Was ich dabei gelernt habe: Niemals beim Friseur an vor Ort angebotenen Pflegeprodukten sparen, nach dem Haarefärben braucht das Haar Soforthilfe, und eine Haarkur ist Pflicht!

    Steirerblut_und_Himbeersaft_Syoss_Shampoo_Projekt_Haarewachsen_Copyright_Heike_Rössler

    Mein Projekt 2016: Endlich lange und kräftige Haare! 🙂

    Was sagt ihr zu meinen Tipps? Habt ihr vielleicht noch andere auf Lager? Ich freu mich auf euer Feedback! 🙂

Weg mit den Weihnachtskilos: Vitaminbomben zum Trinken

Weihnachten ist schon wieder länger als einen Monat vorbei und doch scheint es mir, als wäre es gestern gewesen. Vor allem beim Blick auf die Waage: Höchste Zeit, mit gesunder Ernährung gegenzusteuern! Smoothie-Maker sind perfekt, um mit wenig Aufwand selbst fruchtige Energiekicks zu mixen, die den kleinen Heißhunger zwischendurch bekämpfen und so beim Abnehmen helfen können.

Steirerblut_Und_himbeersaft_Aufmacher_Smoothiemaker_Tchibo_Copyright_Heike_Rössler

Es ist eine Crux: Je älter ich werde, desto hartnäckiger scheinen es sich die Extra-Kilos auf meinen Hüften und am Bauch bequem zu machen. Nach Weihnachten ist es besonders schlimm. Doch so sehr ich auch versuche, das Problem zu ignorieren – die zwackende Jeans lässt sich auch durch das Vermeiden von Blicken in den Ganzkörperspiegel nicht ausblenden. So kann es nicht weitergehen! Da kam mir die Teilnahme an der Tchibo-Blogparade zum Thema „Vitaminbomben“ gerade recht. Ich bekam einen Smoothie-Maker sowie ein Set von praktischen Schneide-Unterlagen (alles ab 27. Jänner bei Tchibo erhältlich) zugesendet und konnte loslegen. Die Vorteile von Smoothies – also püriertne Früchte oder Gemüse mit Kokosmilch, Joghurt oder ähnlichem – liegen auf der Hand: Sie sind schnell zubereitet (man muss die Früchte nicht zwangsläufig schälen) und sie geben Energie, wenn man sie braucht. Und der Vorteil von selbstgemachten Smoothies ist ebenso klar: Man kann exakt jene Früchte und Gemüsesorten verarbeiten, die einem ganz individuell schmecken.

Steirerblut_Und_himbeersaft_Smoothiemaker_Tchibo_Zutaten_Copyright_Heike_Rössler

Ob Apfel, Mango oder Karotte: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt – einfach auf einer Schneide-Unterlage (ab 27. Jänner bei Tchibo erhältlich) klein schneiden, ab in den Smoothie-Maker und fertig.

Frische oder gefrorene Früchte sind – je nach Saison und Gusto – schnell gekauft und dank der wirklich sehr einfachen Handhabung und unaufwändiger Pflege (alle Teile bis auf den Elektromixer können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden) habe ich nun schon ein paar Rezepte ausprobiert – und vor allem wurde meine Kreativität geweckt. Ich schaue beim einkaufen, welche Früchte und Gemüsesorten zueinander passen und experimentiere einfach drauf los. Das macht tatsächlich Spaß – und ist kein Vergleich zu dem Aufwand, den ich mit dem großen, schwer zu reinigenden Entsafter, den ich mal besaß, betreiben musste. Online lasse ich mich natürlich auch inspirieren: hier geht’s zu meiner Pinterest-Pinnwand mit Rezepten und Inspirationen zum Thema Smoothie.

Steirerblut_und_Himbeersaft_blogparade_Tchibo_Smoothie_Maker_Variante_Copyright-Heike_Rössler

Für meinen ersten Smoothie habe ich die Klassiker Banane, Apfel, Kiwi und Karotte miteinander kombiniert. Einfach mit etwas Flüssigkeit (ich habe Kokosmilch verwendet) im Blender zu einem geschmeidigen Smoothie mixen.

Für meinen gesunden Smoothie (2 Personen) für zwischendurch braucht ihr:

  • 1 Banane
  • 1 Karotte
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 Kiwi
  • 1/8 l Kokosmilch

Die geschälte Banane, Kiwi und Karotte klein schneiden, beim gewaschenen Apfel ebenso verfahren. Alles ab in den Becher, der gleichzeitig auch als Pürieraufsatz dient und  1/8 Liter Kokosmilch dazufügen. Geschmeidig durch mixen und genießen! Durch die Banane wird der Drink gehaltvoller und stoppt akute Hungerattacken.

Steirerblut_und_Himbeersaft_blogparade_Tchibo_Smoothie_Maker_Ananas_Mango_Smoothie_Copyright-Heike_Rössler

Gesunder Smoothie für zwischendurch: Lecker und gesund.

Voten und Vitaminbomben-Set gewinnen

Übrigens: Ich nehme mit diesem Beitrag an der „Vitaminbomben“-Blogparade von Tchibo teil. Auf dem Tchibo Blog findet ihr alle Blogger-Beiträge (in die es sich sicher ebenfalls reinzuschmökern lohnt). Aber eine Bitte hätte ich: gebt mir bzw. diesem Beitrag von Steirerblut & Himbeersaft auf diesem Beitrag doch bitte in der Zeit vom 27. Jänner bis zum 10. Februar 2016 eure Stimme, damit ich mit meinem kleinen Rezept ganz nach oben rutsche. 🙂

Und natürlich sollt auch ihr etwas davon haben: Mit eurem Voting nehmt ihr an der Verlosung eines Tchibo-Vitaminbomben-Packages teil, das unter allen Teilnehmern verlost wird (nähere Infos dazu findet ihr auf dem Tchibo-Blog)! Ich sage schon mal Dankeschön im Voraus für eure Stimme, viel Glück beim Gewinnspiel und Prost beim Smoothie-Genuss!

Sehr fesch! Jetzt wird wieder was verlost

Schon länger gab es keine Verlosung mehr auf meinem Blog – aber das Warten hat nun ein Ende! 🙂 Denn pünktlich zum am kommenden Wochenende (13.-15. November) stattfindenden Fesch’Markt #11 habe ich die Ehre, einen von euch mit einer Wundertüte und Ticket zu beglücken! 

FMWien#9_(c)Arno_Ebner_1

Für all jene, denen der Begriff Fesch’Markt #11 nichts sagen sollte: Dabei handelt es sich um ein mehrtägiges Event in der Ottakringer Brauerei, bei dem über 200 Jungdesigner, Künstler, Junggastronomen und Kreative ihre Kunst zeigen und auf dem es sich herrlich stöbern, schlemmen und flanieren lässt. Fast schon Kult sind dabei die heiß begehrten Fesch‘-Wundertüten, die am Eingang erstanden werden können und mit zahlreichen leckeren und feinen Dingen gefüllt sind.

Und genau so eine Wundertüte (inkl. 1 Ticket für den Fesch’Markt #11 vom 13.-15.11.2015)  könnt ihr jetzt auf Steirerblut & Himbeersaft gewinnen! 🙂 Wie das geht? Einfach Steirerblut und Himbeersaft auf Facebook und/oder Instagram liken und mir eine E-Mail steirerblut.und.himbeersaft@gmail.com mit dem Kennwort: „Feschmarkt #11 Verlosung“ schicken – und schon seid ihr im Lostopf!

Aus allen E-Mails wird am 12. November ein Gewinner gezogen und der/die Glückliche darf sich dann schon am Wochenende beim Fesch’Markt #11 über seinen Preis freuen! 🙂 Viel Glück und ich freu mich über zahlreiche Teilnehmer!

Warten auf den Frühling

Dieser Winter hat es ganz schön in sich – ich denke, ich bin wohl nicht die einzige, die sich in letzter Zeit verstärkt nach dem Frühling gesehnt hat… anlässlich meines kleinen Gewinnspiels haben mir einige Menschen mitgeteilt, worauf sie sich besonders freuen – und was soll ich sagen?! Diese E-Mails haben mich träumen lassen – von warmen Sonnenstrahlen auf der Haut und vom Geschmack der ersten Eiscreme des Jahres. Das Warten auf den Frühling hat begonnen.
 Steirerblut_und_Himbeersaft_Warten_auf_den_Frühling_Wien_Campus_Uni_Copyright_Heike_Rössler
 Verlost habe ich vor Kurzem ein schönes Seidenhalstuch von Omega – und ich freue mich, an dieser Stelle gleich die Gewinnerin bekannt geben zu dürfen! 🙂 Meine Blogger-Kollegin, das Fräulein von Nebenan, hat mir folgende Zeilen geschrieben und damit das weiße Seidentuch mit zartlila Schmetterlingsmotiv gewonnen – Gratuliere! „Weil im Frühling der Winterschlaf endet, und obwohl die Frühjahrsmüdigkeit beginnt – das Leben doch wieder sonniger wird.“

 

Und in der Tat ist kaum eine andere Jahreszeit so eng mit neuen Hoffnungen und dem Wandel an sich verbunden wie der Frühling. Die Vorfreude auf das vor einem Liegende, gepaart mit der Sehnsucht nach den ersten Sonnenstunden, der Wärme von Sonne auf der Haut und der damit verknüpften Aufbruchsstimmung. So hat mir etwa eine Leserin geschrieben, dass sie sich freut, wenn im Frühling die Menschen endlich aus dem Winterschlaf erwachen und etwas von dem Glück, das sie beim Anblick der Blumen und Knospen bekommen, an die Menschen in ihrem Umfeld weitergeben – eine schöne Idee, die ich gerne unterschreibe!

Und noch einen weiteren Gedanken möchte ich mit euch teilen: Eine Teilnehmerin schrieb mir ihren Wunsch, dass mit dem Eis des Winters auch ein bisschen etwas von dem schmelzen möge, das uns davon abhält, einen Schritt aufeinander zuzugehen. Mehr Miteinander, weniger Egoismus. Ich denke, dass solche Gedanken angesichts der Ereignisse unlängst in Paris – die nicht nur mich schwer erschüttert haben –  umso wertvoller sind. Ein bisschen mehr Verständnis für seine Mitmenschen aufzubringen; ein wenig mehr Geduld mit- und Toleranz füreinander, das kann auf gar keinen Fall schaden.

Ich hoffe also in diesem Sinne, genauso wie viele andere auch, auf einen friedlichen und wunderschönen Frühling für uns alle – und hoffe, dass sich das Warten lohnt! Was ich persönlich mit dem Frühling verbinde, möchte ich euch heute ohne große Worte zeigen – dafür mit Bildern eines Shootings, entstanden an einem fabelhaften Tag im März 2014 (Klick aufs Bild öffnet die Galerie)!

Darf ich bitten?! Mode für eine rauschende Ballnacht

Mesdames et Messieurs, es ist mir eine ganz besondere Freude, euch in diesem noch jungen Jahr gleich ein ganz besonderes Schmankerl zu präsentieren! 🙂 Anlässlich der auf Hochtouren laufenden Ballsaison hat Peek & Cloppenburg edle Ballroben zur Verfügung gestellt, die Omega Boutique Wien ihren feinsten Schmuck geliehen und schließlich die hochbegabte Catherine von Cat’s bits and pieces ihren Zauberstab geschwungen. Was dabei herausgekommen ist? Nun, seht selbst! 

Steirerblut_und_Himbeersaft_Darf_ich_bitten_Aufmacher_Kleid_Peek_und_Cloppenburg_Schmuck_Omega_Copyright_Catherine_Ebser

Die Ballsaison läuft auf Hochtouren, der Wiener Zuckerbäckerball steht vor der Tür und allenorts suchen die Damen verzweifelt nach dem perfekten Outfit für eine rauschende Ballnacht! Ich habe mich in dieser Saison erstmals für ein Abendkleid mit floraler Spitze und kurzen Ärmelchen entschieden – dieses erstaunlich bequeme Ballkleid stammt aus der Mariposa-Kollektion von Peek & Cloppenburg und ist online auch hier (Lieferung leider nur innerhalb Deutschlands) erhältlich.

Steirerblut_und_Himbeersaft_Alles_Walzer_Kleid_Peek_und_Cloppenburg_Schmuck_Omega_Copyright_Catherine_Ebser

Funkelnde Zierperlen, ein tiefer V-Ausschnitt und ein sehr angenehm zu tragender Stoff in fließender Qualität zeichnen das Kleid im Layer-Look aus: Ein perfektes Ballkleid, in dem ich mich sehr wohlfühle (Kleiner Tipp: Ein Klick aufs Bild öffnet die Galerie)! 🙂

Beim Make-up habe ich auf meine altbewährten Klassiker zurückgegriffen, die ich euch schon in vergangenen Beiträgen vorgestellt habe: Und zwar den Superstay 14h von Jade Maybelline (diesmal in der Nuance „Ravishing Rouge“) auf den Lippen, schwarzen Eyeliner von Catrice und Cremelidschatten von Max Factor Masterpiece Colour (in der Nuance „Golden Green“) auf den Augen. Die Haare habe ich seitlich zu einem Zopf gebunden und diesen anschließend so lange ineinander verzwirbelt, bis er sich eingerollt hat. Dann habe ich den Zwirbelzopf mit einer großen Blüte (ähnliche gibt’s hier) festgesteckt.

Doch was wäre ein Balloutfit ohne den dazu passenden Schmuck?! Ich habe zu meinem Kleid dezenten, aber hoch-eleganten Schmuck aus 18 karätigem Weißgold aus der Constellation-Kollektion von Omega Fine Jewellery gewählt. Und wo wir gerade von eleganten Dingen sprechen: Ich verlose ab heute ein wundervolles Halstuch von Omega! 🙂 Das Halstuch (ca. 65×65 cm) besteht aus 100% weißer Seide und ist von zartlila Schmetterlingen geziert, die perfekt zum bevorstehenden Frühling passen. Ihr wollt dieses elegante Halstuch gewinnen?

  1. Folgt mir auf Facebook und Instagram
  2. Schreibt eine Email (Einsendeschluss 15. Januar 2015, 23:59 Uhr – hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen) an steirerblut.und.himbeersaft@gmail.com und beantwortet folgende Frage: Worauf freut ihr euch im Frühling schon am meisten? Der Teilnehmer mit dem kreativsten/ schönsten / nettesten Kommentar gewinnt! 🙂

Steirerblut_und_Himbeersaft_Gewinnspiel_Januar2015_Omega_Halstuch_Copyright_Heike_Rössler

Ich wünsche euch vorab schon viel Glück und möchte euch ans Herz legen, noch heute bei Vienna Fashion Waltz vorbeizuschauen – denn auch dort gibt es ein wundervolles Balloutfit zu sehen! 🙂 Morgen geht’s dann weiter bei Prettycurvysecrets, My Impressions 4 U und Cat’s bits and pieces! 🙂

[Coming soon] Darf ich bitten?

Der erste Blogpost 2015 und schon geht es mit einem besonderen Extra für euch los! Gemeinsam mit meinen Blogger-Kolleginnen von Vienna Fashion Waltz, Cat’s bits and pieces, Prettycurvysecrets und My Impressions 4 U zeige ich euch morgen ein kleines, aber feines Special zur Ballsaison! Ihr dürft gespannt sein! 😉

Steirerblut_und_Himbeersaft_Darf_ich_bitten_Ankündigung_Ballspecial_Copyright_Catherine_Ebser

Ausgestattet mit edlen Roben von Peek & Cloppenburg und feinem Schmuck von Omega, präsentiere ich euch morgen mein perfektes Outfit für eine rauschende Ballnacht – und weil es gar so schön ist, gibt es für ein(en) meine Leser auch eine hübsche Kleinigkeit zu gewinnen!

Übrigens, falls ihr euch noch nicht recht entschließen konntet, welchen Ball ihr in dieser Saison besuchen wollt: Hier findet ihr eine Übersicht über alle Bälle und Gschnas-Feierlichkeiten in Österreich!