Projekt Bunte Haut: Vom „Arschgeweih“ zum Körperkunstwerk

Wer mich kennt (oder meinem Instagram-Kanal folgt), hat vermutlich mitbekommen, dass ich im vergangenen Jahr einen regelrechten Tätowier-Marathon hinter mich gebracht habe. Denn nach Jahren habe ich mich 2018 endlich dazu entschieden, meine Tätowierungen erneuern zu lassen – nicht nur eins, sondern gleich zwei Cover-ups mussten her! Das größte Projekt war eindeutig mein „Arschgeweih“, das mich als Souvenir meiner Teenagerjahre jahrelang begleitet hatte. (( Beitrag enthält Werbung ))

Weiterlesen