Urlaub in der Heimat: Ausflug zum Wilden Berg

Der Name meines Blogs kommt ja nicht von ungefähr und auch wenn ich es nicht mehr ganz so häufig in die Heimat schaffe, so verbringe ich dann eben doch gerne meine Urlaubstage in der Steiermark. Das grüne Herz Österreichs hat nämlich im Sommer jede Menge zu bieten – und deshalb darf ich euch heute ein Ausflugsziel vorstellen, das ich seit meiner Kindheit bis  heute immer wieder gerne besuche: Der Wilde Berg Mautern in der Obersteiermark. 

Das Ausflugsziel sieht heute anders allerdings ganz aus als in meiner Kindheit – den Wildtierpark mit angeschlossener Sommerrodelbahn in der Hochsteiermark gibt es zwar schon seit einiger Zeit, vor ein paar Jahren wurde der „Wilde Berg“ allerdings generalsaniert, der Tierpark ausgebaut und das gesamte Areal neu gestaltet. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Wo vor einigen Jahren gerade einmal ein Dammwildgehege, eine Sommerrodelbahn sowie ein Restaurant mit angeschlossenem Streichelzoo standen, erstreckt sich heute ein liebevoll angelegter Ausflugsort für Groß und Klein.

Auf Du&Du mit Wolf, Braunbär & Co.

Ob ihr lieber zu Fuß auf den Berg hinaufsteigen (eine moderate Wanderung auf gut ausgeschilderten und befestigten Forstwegen) oder den bequemeren Weg mit dem Zweier-Sessellift nehmen wollt, bleibt euch in Mautern selbst überlassen. Oben angekommen, geht es ab in den weitläufigen Wildtierpark mit mehr als 270 Wildtieren: Braunbären, Wölfe, Füchse, Greifvögel und vieles mehr können dort in einer lebensnahen Umgebung beobachtet werden. Eine Führung lohnt sich, ist aber kein Muss. Wer hungrig ist, muss natürlich auch nicht verzweifeln. Ein Restaurant mit großer Aussichtsterrasse bietet einige Schmankerln, und auch die Kleinen müssen sich nicht langweilen: ein Schau-Bauernhof sowie ein Spielpark laden zum Verweilen ein.

Rasant den Berg hinunter

Hinunter geht es dann entweder von oben zu Fuß, mit dem Sessellift oder von der Mittelstation mit dem Wiesengleiter (der Sommerrodelbahn) oder dem Mountain-Kart (einem Offroad-Gokart). Zwar kann man dieses nur gegen Aufpreis nutzen, ich lasse mir die Gelegenheit zu diesem Spaß aber nie entgehen! 🙂

Den Berg runter geht’s für mich mit dem Mountain-Kart – ein Riesenspaß, die Forstwege runterzubrettern! 😀

Also, falls ihr in diesem Sommer oder Herbst einmal in der Obersteiermark sein solltet – stattet dem Wilden Berg einen Besuch ab. Ich kann euch versprechen, dass ihr einen informativen, spannenden und aufregenden Tag in der freien Natur verbringen werdet!

Advertisements

Grüße aus der Sommerfrische!

In den letzten Tagen ist es etwas stiller als sonst geworden auf meinem kleinen Blog – das liegt in erster Linie daran, dass ich derzeit auf Sommerfrische in der Steiermark weile. 🙂 In ein paar Tagen werde ich allerdings wieder zurück in Wien sein und euch wie gewohnt mit neuen Posts verwöhnen – darunter auch die Kürung des Gewinners beim „Unnützes Habsburger Wissen“-Gewinnspiel! 😉 Also, liebe Leser, bitte bleibt mir gewogen – zum Trost schicke ich euch – quasi als virtuelle Postkarte – Impressionen von einem erfrischenden Bergquell, die ich heute bei meiner Wanderung auf den Thalerkogel im Herz-Berg-Land mit der Kamera eingefangen habe. 

Sommer, Sonne, Steiermark - Herz, was willst du mehr?! :)

Sommer, Sonne, Steiermark – Herz, was willst du mehr?! 🙂