Gesunder Start ins neue Jahr: Salat Süß-Sauer mit Avocado und Sojasprossen

Kurz nach den Festtagen verfallen gefühlte 90 % der Frauen derzeit dem Wahn, nun „detoxen“ zu müssen. Da wochenlang auf feste Nahrung zu verzichten, für mich keine echte Option ist, zeige ich euch heute stattdessen ein Rezept für einen gesunden und knackigen Salat mit asiatisch inspiriertem Süß-Sauer-Dressing, der garantiert kein schlechtes Gewissen macht – und noch dazu vegan ist! 😉

Steirerblut_und_Himbeersaft_Rezept_grüner_Salat_süß_sauer_Avocado_Sojasprossen_asiatisch_Copyright_Heike_Rössler

Ganz in Grün kommt mein asiatisch inspirierter Salat mit Gurke und Sojasprossen daher. Dank der Avocado sättigt der Salat auch, und serviert mit einer Scheibe frischem Brot esse ich den Salat gerne als Mittagsmahlzeit! 🙂 Ich hoffe, er schmeckt euch!

Zutaten (für 2 Personen):

  • 100 g Sojasprossen (gewaschen)
  • 100 g Vogerlsalat
  • 1 Avocado
  • 1/2 Gurke
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Zucker
  • 3-4 EL Essig
  • 1-2  EL Sesamöl
Steirerblut_und_Himbeersaft_grüner_Salat_Avocado_Sojasprossen_asiatisch_süß_sauer_Zutaten_Copyright_Heike_Rössler

Grün, Grüner, Salat süß-sauer!

Zubereitung:

Alle Zutaten waschen und gut abtrocknen. Die Gurke, Avocado und Frühlingszwiebel in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Vogerlsalat und den Sojasprossen in eine große Salatschüssel füllen. In der Zwischenzeit den Essig in einem Topf aufkochen lassen. Sobald der Essig kocht, den Zucker hinzugeben und verrühren. Die Essig-Zucker-Mischung auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sich der Zucker gelöst hat und der scharfe Essiggeruch verflogen ist (ca. 1-2 Minuten). Die noch warme Marinade über den Salat geben, Sesamöl hinzufügen und gut verrühren. Mit einer Scheibe frischem Brot (mit Aufstrich oder Frischkäse bestrichen) servieren.

Werbeanzeigen

Eiliger Ziegenkäse-Birnen-Rucola-Salat á la Barbara

Wer kennt das nicht? Vor Wochen schon hat man Gäste zum Essen eingeladen und ausgerechnet am Tag des Geschehens streikt der Drucker, motzt der Chef und das „wichtige Projekt“ muss auch noch fertig werden. Vorbereitungszeit zum Einkaufen und Kochen? Fehlanzeige! Für solche Momente eignet sich der eilige Salat á la Barbara ganz hervorragend, denn er ist schnell zubereitet und schmeckt außerordentlich lecker! 🙂

Ziegenkäse_Rucola_Salat_Rezept_Copyright_Heike_Rössler

Das wirklich Tolle an diesem Salat ist nicht nur, dass er ganz fantastisch schmeckt, sondern dass die Zutaten dafür (mit Ausnahme des Rucola) auch lange haltbar sind. Eh klar: Dosenbirnen, Balsamico und Senfsauce halten sowieso eine gefühlte Ewigkeit – und auch der Ziegenkäse hat meist ein Mindesthaltbarkeitsdatum von knapp einem Monat. Deshalb eignet sich dieser Salat ideal für all jene, die gerne auf Vorrat einkaufen, weil ihnen sonst die Zeit dafür fehlt. Und den Ziegenkäse-Skeptikern unter euch sei an dieser Stelle gesagt: Der Chavroux schmeckt wirklich ganz mild und ist zudem wunderbar cremig! Traut euch ruhig – ich habe mit diesem Salat jedenfalls schon den einen oder anderen meiner Gäste zum Ziegenkäse-Liebhaber bekehrt! 😉

Weiterlesen