Mehr Mut zum Hut!

Herbstzeit ist Hutzeit! Um euch zu zeigen, dass man auch bei Wind und Wetter mit Hut eine gute Figur machen kann, zeige ich euch heute gemeinsam mit Prettycurvysecrets, Cat’s bits and pieces, My Impressions 4U und dem Vienna Fashion Waltz-Trio in einer Blogparade, wie man Hüte in diesem Herbst richtig kombiniert! 🙂

Steirerblut_Und_Himbeersaft_Aufmacher_Mut_zum_Hut_Blogparade_Copyright_Heike_Rössler

Hüte sind ja meine liebsten Begleiter im Herbst. In dieser Saison habe ich mich für einen schwarzen Fedora von Forever 21 entschieden (einen ähnlichen gibt’s hier), den ich gerne mit meinen super-bequemen Chelsea Boots von Deichmann und der schwarzen Beuteltasche von Primark kombiniere (hier gibt’s eine ähnliche).

Damit das Schwarz nicht überhand nimmt, trage ich dazu gerne einen Mantel in Knallfarbe. Mein roter Mantel mit XL-Kragen aus italienischem Wollstoff stammt von Esprit und ist leider nicht mehr erhältlich. Dafür gibt es die Ohrringe in Schloss-Form im Zweierpack sowie eine ähnliche Halskette derzeit bei H&M.

Unterm Mantel trage ich – den kühlen Temperaturen entsprechend – ein dunkelblaues Denim-Hemd mit langen Ärmeln (ein ähnliches gibt’s hier), das ich zur schwarzen Skinny-Jeans und einer Strickweste im Leo-Look kombiniere.

Kleiner Tipp am Rande: Ein Klick aufs Bild öffnet die Galerie! 

Na, wie gefällt euch mein Hut-Outfit? 🙂 Wenn ihr übrigens wissen wollt, wie die anderen Bloggerinnen in diesem Herbst Mut zum Hut beweisen, solltet ihr auch einmal bei ihnen vorbeischauen! 🙂

 

Werbeanzeigen

Schürzenjäger aufgepasst!

Wenn eine Wahrheit unumstößlich ist, dann die Erkenntnis, dass es außer dem Dirndl kaum ein anderes Kleidungsstück gibt, das wirklich jeder Frau steht. Und ganz gleich, ob beim Neustifter Kirtag, beim Aufsteirern in Graz oder am Gösser Kirtag – mit einem Dirndl ist frau jederzeit gut angezogen und bereit zum Tanz mit feschen Buam in der Krachledernen. Doch damit das Dirndl nicht einem Schürzenjäger aufsitzt, sollte sie darauf achten, wo sie ihre Schleife bindet! 😉

Steirerblut_und_Himbeersaft_Tracht_Dirndl_Schleifen_binden_Aufmacher_Copyright_Heike_Rössler

Je nachdem, an welcher Stelle die Schürze gebunden wird, lassen sich Rückschlüsse auf den Beziehungsstatus der Trägerin ziehen. Das Ganze ist zwar keine hohe Wissenschaft und unterscheidet sich auch regional, aber mit meiner kleinen Eselsbrücke könnt ihr euch das im Nullkommanichts ebenso merken! 🙂

Schleife Links: L wie Ledig

Schleife links vorne bedeutet: Ledig, ungebunden und zum Flirt bereit.

Schleife links vorne bedeutet: Ledig, ungebunden und zum Flirt bereit.

Trägt frau die Schleife vorne links gebunden, so zeigt sie damit, dass sie noch ledig und einem Flirt mit einem feschen Buam vermutlich nicht abgeneigt ist.

Schleife Rechts: R wie in VerheiRatet

Verheiratete Frauen tragen die Schleife rechts vorne.

Verheiratete Frauen tragen die Schleife rechts vorne.

Verheiratete und fest vergebene Frauen sowie Frauen mit Kindern tragen die Schleife grundsätzlich vorne rechts. In München (wo das Dirndl ja auf dem Oktoberfest große Tradition hat) gibt’s unter Schürzenjägern den passenden Spruch: „Schleife links, Glück bringt’s! Schleife rechts ist schlecht!“

Schleife hinten: Witwe oder Kellnerin

Früher trugen nur verwitwete Frauen die Schleife hinten gebunden - mittlerweile erkennt man daran, dass die Dame vermutlich Kellnerin ist.

Früher trugen nur verwitwete Frauen die Schleife hinten gebunden – mittlerweile erkennt man daran, dass die Dame vermutlich Kellnerin ist.

So manche Frau, die sich erstmals an das Dirndl heranwagt, begeht den „Fehler“, die Schleife hinten zu binden. Nun bedeutete es früher vor allem, dass die Dirndlträgerin eine verwitwete Frau ist. Heute ist das nicht mehr so streng, allerdings ist eine hinten gebundene Schleife heute meistens das Erkennungszeichen von Kellnerinnen auf dem Oktoberfest oder beim Heurigen.

 Schleife vorne: Jungfrau

Junge Frauen, die ihre Schürze vorne mittig binden, deuteten früher damit an, dass sie noch jungfräulich sind. Da ich das allerdings noch niemals im echten Leben gesehen habe, dass eine Frau freiwillig ihre Jungfräulichkeit zur Schau trägt, gibt’s von mir deshalb auch kein Foto und es sei auch nur der Vollständigkeit halber erwähnt! 😉

Meine Dirndl-Wunschliste

Steirerblut_und_Himbeersaft_Dirndl_Wunschliste_Dirndl_Armband_Schnürschuhe_blau_Esprit

Fotos: Esprit Online Store

Ich persönlich liebe Dirndl, weshalb ich mich jedes Jahr hoffnungsfroh auf die Suche nach neuen Stücken begebe. In diesem Jahr wurde ich bei Esprit fündig, die anlässlich des Oktoberfests einen kleinen Kollektionsschwerpunkt gesetzt haben. Dieses pastellfarbene Dirndl mit hellblau-rosa gepunktetem Leib und Rock sowie der süßen rosa Schürze mit entzückender Lochstickerei hat es mir besonders angetan. Passend dazu würde ich mir auch die blauen Riemchen-Pumps aus Kunstleder (hier) und das herzige Armband mit Wiesen-Motiv (hier) wünschen! Was meint ihr zu meinem Dirndl-Look?! 🙂