Ein Sommer an der Alten Donau

Meteorologisch dauert dieser Sommer ja noch ein paar Wochen – wettermäßig mussten wir uns aber leider schon im August mehr oder weniger vom Sommerwetter verabschieden. Weil ich mich aber noch nicht ganz mit dem herannahenden Herbst arrangieren will, möchte ich euch an ein paar Impressionen von meinem Sommer in Wien teilhaben lassen. 

Steirerblut_und_Himbeersaft_Wien_Impressionen_Aufmacher_Strandbad_Alte_Donau_Copyright_Heike_Rössler

Den Großteil der sonnigen Tage verbrachte ich entweder alleine mit einem Buch oder gemeinsam mit Freunden im Strandbad Alte Donau im 22. Wiener Bezirk. Das Freibad gibt es seit 1918 (also beinahe 100 Jahre), und vor allem die Kabinenanlagen mit den Holzspinden aus den 1960er Jahren versprühen nostalgischen Retro-Charme. Frisch renoviert wurde in diesem Frühjahr allerdings die Freibad-Kantine, die modern und sauber daherkommt – ein großes Plus, das das Strandbad von anderen Bädern abhebt. Obwohl es im Strandbad Alte Donau auch einen Pool-Bereich gibt, verbringe ich meine Tage am liebsten am Kieselstrand der Alten Donau, die an heißen Tagen beinahe Badewannentemperaturen erreicht. So, aber jetzt genug geschwafelt – hört in meine Playlist rein, die ich am liebsten an sonnigen Strandtagen höre und genießt meine Impressionen von einem Tag im Strandbad Alte Donau! 🙂

Werbeanzeigen

Über den Dächern von Wien: Die Bloom Bar im Hotel Lamée

Heute habe ich die Ehre, euch eine Dachterrasse vorzustellen, und zwar die Bloom Bar auf dem Dach des Hotel Lamée in der Rotenturmstraße 15. Dort findet im Sommer jeden Mittwoch das Roof Top 100 Clubbing statt – ein exklusiver Event mit DJ- und Lounge-Atmosphäre unter freiem Himmel! Der ideale After-Work-Treffpunkt für gestresste WienerInnen! 🙂

Wer auf der Suche nach einer Location für den perfekten Mädels-Abend ist, sollte sich die Bloom Bar auf der Dachterrasse des Hotel Lamée merken: Denn von Anfang Mai bis Mitte September findet dort jeden Mittwoch ab 17 Uhr das Roof Top 100-Clubbing statt. In entspannter Atmosphäre trinken 100 geladene Gäste (Achtung: Einlass nur über die Gästeliste –  Anmeldung auf der Homepage!) köstliche Lillet-Cocktails, plaudern über den Tag und genießen die Lounge-Musik.

Weiterlesen

Coming Soon: Über den Dächern von Wien!

Tada! Die Geheimniskrämerei hat ein Ende und ich freue mich, euch in der kommenden Woche mit etwas ganz Besonderem überraschen zu dürfen! 🙂 Gemeinsam mit anderen Bloggerinnen habe ich in den vergangenen Wochen fünf der besten Dachterrassen Wiens unter die Lupe genommen und wir werden euch diese auf unseren Blogs näher vorstellen. Und weil natürlich auf so einer Dachterrasse auch ein elegantes Outfit, perfekter Schmuck und der passende Beauty-Look nicht fehlen dürfen, bekommt ihr von mir in der kommenden Woche jeden Tag einen Tipp für ein passendes Outfit, das Rezept für einen leckeren Lillet-Cocktail, Styling-Tutorials, und, und und! 🙂 Morgen geht’s los – ich hoffe, ihr seid schon genauso gespannt wie ich! 😉

Von oben betrachtet, ist ja vieles schöner – und genauso verhält es sich mit der österreichischen Landeshauptstadt. Den Ausblick auf die Dächer Wiens genießen, einen wunderbar fruchtigen Sommer-Cocktail in der Hand und die Gesellschaft von Freunden: Herz, was willst du mehr? 🙂 Doch immerzu stellt sich die Frage: Auf welcher Dachterrasse lässt es sich am besten chillen, plaudern oder tanzen? Genau das wollte ich gemeinsam mit den Bloggerinnen von PrettyCurvySecrets, Dedicated To, Vienna Fashion Waltz und My Impressions 4 U herausfinden und deshalb präsentieren wir euch in dieser Woche jeden Tag eine andere, angesagte Dachterrasse im Herzen von Wien – los geht’s morgen mit der Atmosphere Bar im Ritz Carlton Vienna! 🙂 Außerdem erwarten euch jeden Tag andere Styling- und Beauty-Tipps, Ratschläge für das perfekte Outfit für die Dachterrasse sowie leckere Sommercocktails mit Lillet! Ihr dürft gespannt sein!

Morgen geht’s los: Die große Dachterrassen-Challenge über den Dächern von Wien! Besucht doch jetzt schon mal die anderen Bloggerinnen!

 

Im Prater blüh’n wieder die Bäume

Weil der Frühsommer in Wien gar so wunderschön ist, möchte ich euch heute auf einen kleinen Spaziergang durch den Wiener Prater mitnehmen. Das ehemalige Jagdrevier des Kaisers ist ja für mich, wie für so viele andere WahlwienerInnen auch, eine grüne Oase mitten in der Stadt, die man immer wieder gerne aufsucht – am liebsten für ein Picknick, eine Fahrt im Riesenrad oder mit der Liliputbahn! 🙂 Und egal ob es regnet oder die Sonne scheint: der Prater bietet etwas für jede Wetterlage!

Dinge mit Gesicht

Kennt ihr das: ihr steht mutterseelenalleine irgendwo herum und fühlt euch trotzdem beobachtet?! Nun, das könnte zum einen an einer ausgewachsenen Paranoia liegen – von der ich mir aber habe sagen lassen, dass es sich dabei bloß um erhöhte Aufmerksamkeit handele! 😉 Oder daran, dass wir auf dieser Welt von tausenden leblosen Objekten umgeben sind, die ein Gesicht haben! 🙂

P.S.: Habt ihr bei euch in der Umgebung auch schon mal Dinge mit Gesicht entdeckt? Zeigt mir doch eure Schätze! 🙂

A walk in the park

Nun, das Wiener Wetter hat ja in den vergangenen Tagen alle Stückerln gespielt – mal Sonnenschein und 20 Grad, dann plötzlich wieder Gewitter, gefolgt von Nebel und schneidend kaltem Wind. Nun, ich habe wenigstens einen dieser schönen Tage dazu genutzt, einen langen Spaziergang durch meinen geliebten Augarten zu unternehmen und für euch ein paar Bilder zu machen! 

 

Im Augarten stehen zwei der insgesamt sechs Flaktürme, die in Wien noch erhalten sind. Ein weiterer, der im siebten Wiener Bezirk steht, ist manchen von euch vielleicht bekannt – denn in ihm befindet sich das Haus des Meeres. Leider stehen die beiden Ungetümer im Augarten – die meine Laufpartnerin und ich gerne als „Franz Josef“ und „Sissi“ titulieren 😉 – leer, da über die Nutzung Uneinigkeit herrscht und sie teilweise einsturzgefährdet sind.

Für mich gehören sie aber einfach zum Augarten dazu, genau wie die Familien, die sich tagsüber auf den großzügigen Wiesen in der Sonne tummeln, die Fußball spielenden Kinder, die alten Männer mit ihren Boulekugeln oder die Bunkerei, ein sehr gemütliches Lokal im Augarten mit seinem herrlichen Gastgarten unter Kastanien, unter die man im Sommer gerne flüchtet. Und obwohl der Park vor allem an sonnigen Tagen immer gut besucht ist, bleiben einem Touristenmassen á la Schönbrunn im Augarten zum Glück erspart. Nun, vielleicht könnt ihr beim Durchsehen der Fotos nachvollziehen, warum ich „meinen“ Augarten so gerne habe und wünsche mir und euch, dass wir bald wieder einen fabelhaften Sonnentag genießen können! 🙂

Lang lebe der Edelstoff!

Na, habt ihr am Wochenende schon was vor? 😉 Wenn nein, möchte ich den Fashionistas und Modebegeisterten unter euch einen ganz besonderen Termin-Tipp ans Herz legen! Denn am 26. und 27. April findet in der ehemaligen Anker Expedithalle in 1100 Wien der Designmarkt Edelstoff statt! 

Im vergangenen Herbst war ich das erste Mal zu Gast bei dieser Veranstaltung, die von Simone Aichholzer und Sabine Hochstätter nun bereits zum fünften Mal organisiert wird. Über den anhaltenden Erfolg freuen sich die beiden Organisationstalente sehr: „Nach fünf Märkten hat sich der Designmarkt Edelstoff als wichtige Verkaufs- und Vernetzungsplattform des jungen Designs etabliert. Da kann man schon stolz sein, an dessen Verwirklichung mitgearbeitet zu haben.“

Weiterlesen