Frisch & fruchtig: Bananen-Kirsch-Muffins

Es ist endlich wieder Kirschenzeit! Passend dazu habe ich für euch heute ein schnelles Rezept für herrlich saftige Bananen-Kirsch-Muffins für euch, das sowohl mit frischen Kirschen als auch mit eingelegten aus dem Glas funktioniert. Keine 20 Minuten, und ihr bekommt diese süße Verführung garantiert hin.  (( Werbung, da Markennennung und Verlinkung ))

Unlängst bekam ich eine große Menge reifer Bananen überreicht – und es stellte sich die Frage: was tun mit den vielen Früchten? Der Mann mag keine Bananen und so fiel der morgendliche Smoothie mit Bananengeschmack leider aus. Im Klassiker Bananenbrot sind häufig nur zwei bis drei Bananen enthalten: viel zu wenig, um die Menge komplett zu verarbeiten. Ich recherchierte im Internet und adaptierte kurzerhand ein vorhandenes Rezept für Kirsch-Bananen-Muffins (kurz KiBa-Muffins) – und herausgekommen sind fluffig-saftige Muffins, die mit ihrem intensiven Bananen- und Kirschgeschmack überzeugt haben! 🙂

Zutaten (für ca. 15 Stück Muffins):

  • 230 g Mehl
  • 1 Pckg Puddingpulver (Vanille)
  • 120 g Zucker
  • 1/2 Pckg. Backpulver
  • 2 EL Vanillezucker
  • 3 mittelgroße Eier
  • 100 g Butter
  • 250ml Qimiq Classic (wahlweise auch Milch, Sauerrahm oder Joghurt)
  • 4-5 Stück mittelgroße reife Bananen
  • 200 g Kirschen oder Weichseln (entweder frisch oder aus dem Glas – jedenfalls entsteint)
  • Salz

Zubereitung:

Zuerst die Bananen schälen, und 1,5 Bananen in kleine, etwa 5 mm große Würfel hacken und zur Seite stellen. Die Kirschen abtropfen lassen – wichtig: Den Saft noch nicht wegleeren! Frische Kirschen entsteinen. Ein Drittel der Kirschen in Hälften schneiden und zu den Bananenstücken beiseite stellen. Die restlichen Kirschen und Bananen in einem Standmixer gemeinsam mit dem Qimiq (bzw. Sauerrahm, Joghurt oder Milch) zu einer cremigen Masse verrühren.

Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Puddingpulver sowie eine Prise Salz) in einer großen Schüssel verrühren, anschließend die Butter in der Mikrowelle schmelzen und zu den trockenen Zutaten geben. Die ganzen Eier dazu geben und anschließend die Kirsch-Bananen-Qimiq-Masse mit dem Mixer einrühren, eventuell auch einen Schuss Kirschsaft (aus dem Glas) mit einrühren, falls die Masse zu trocken gerät.

Zum Schluss die beiseite gestellten Kirsch- und Bananenstücke mit einem großen Holzlöffel unterheben und gleichmäßig im Teig verteilen – der sollte von der Konsistenz her geschmeidig und zähflüssig sein. Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Muffinformen vorbereiten (entweder Papierförmchen verwenden oder ausgefettete Silikonformen verwenden) und den Teig gleichmäßig in den Förmchen verteilen (die Form sollte zu etwa 3/4 gefüllt sein). Die Muffins in den Ofen schieben und nach etwa 15 Minuten mit der Stäbchenprobe testen. Sobald kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt, sind die Muffins fertig gebacken. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und gegebenenfalls mit Staubzucker bestreut servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.