Fruchtig-cremiges Dessert: Reis-Kokos-Kugeln mit Mangosauce

Für manche Desserts braucht man Unmengen an frischen Zutaten. Und dann gibt es diese Reis-Kokos-Kugeln mit Mangosauce. Bis auf die Milch werden für dieses Rezept ausschließlich Zutaten verwendet, die entweder in Dosen oder getrocknet gelagert werden. Und dennoch sind sie weder schwer im Magen, sondern ein fruchtig-frisches Dessert für kalte Wintertage.

Das heutige Gericht habe ich vor einigen Wochen bei einem Foodblogger-Event des Asiafood-Anbieters Shan-Shi serviert bekommen – und ich war gleich hin und weg. Kein Wunder, denn dieses Dessert – kleine Reis-Kokos-Kugeln auf einem süßen Mango-Fruchtspiegel – ist genau die Art von Dessert, die ich gerne genieße: nicht zu süß, nicht zu schwer und einfach vorzubereiten! Zuhause am Herd hat das mitgegebene Rezept allerdings nicht ganz optimal funktioniert und so habe ich es etwas abgewandelt. Ich hoffe, es schmeckt euch genauso wie mir! 🙂

Zutaten (als Nachspeise für etwa 6 Personen):

  • 150g Reis (am besten Rundkornreis)
  • 200 ml Vollmilch
  • 300 ml Kokosmilch (zB von Shan-Shi)
  • 3 EL Vanillezucker
  • 100 g Kokosraspeln

Für die Mangosauce:

  • 2 Dosen Mangostücke im eigenen Saft
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Den Reis in lauwarmen Wasser etwa 30 Minuten quellen lassen. Gut abtropfen lassen und zur Seite stellen. Die Kokosmilch, Milch und den Zucker in einem Topf zum kochen bringen. Anschließend zurückdrehen (niedrigste Stufe), den Reis hinzugeben und zugedeckt etwa 40 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren!

Kurz vor Kochende 2 EL Kokosraspeln unter den Milchreis rühren und zum abkühlen beiseite stellen. Der Milchreis ist dann fertig, wenn er eine breiige Konsistenz entwickelt hat und der Reis weich gekocht ist. Sobald die Masse lauwarm ist, mit einem Esslöffel und angefeuchteten Händen Kugeln formen und in einer Schüssel mit Kokosraspeln wälzen. Für weitere 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Mangostücke mit einer Gabel (den Saft nicht wegleeren!) mit einem Pürierstab oder einem Smoothiemaker pürieren, mit etwas Zitronensaft und ggf. Mangosaft abschmecken.

Jeweils 1-2 EL Mangosauce auf einem Teller verteilen, darauf zwei Kokos-Reis-Kugeln platzieren. Mit Kokosraspeln und ev. ein paar Mandeln verzieren und servieren. Mahlzeit! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s