Ei, Ei, Eiklar: Köstliche Schokomakronen mit Nüssen

Wer vor Weihnachten viel bäckt, kennt das Problem: Für viele Kekssorten benötigt man ausschließlich Eidotter. Die Folge: immer mehr Eiklar sammelt sich an – und wer wie ich nicht sonderlich viel für einfache Windbäckerei übrig hat, muss sich etwas überlegen, um das übriggebliebene Eiweiß (das sich verschlossen im Kühlschrank übrigens durchaus mehrere Wochen gut hält) zu verwerten. Auf der Suche nach einem passenden Rezept habe ich heuer köstliche Schokomakronen mit Nüssen gebacken!

Die Menge an Eiklar war heuer angesichts der ausufernden Bäckerei von Dotterbusserln und Mokkakeksen schon fast unübersichtlich. Aus den Resten habe ich in den letzten Jahren immer Kokosbusserl gebacken – weil das zwar sehr köstlich, aber irgendwann halt auch langweilig ist, habe ich in diesem Jahr erstmals eine Variante mit Kakao und gemischten Nüssen ausprobiert. Das Ergebnis? Sehr köstlich, weich, schokoladig und nussig. Genau so sollen Weihnachtskekse schmecken! 🙂 Viel Spaß beim nachbacken!

Zutaten (Menge reicht für etwa 3 Bleche):

  • 6 Eiweiß (etwa 1/4 l)
  • 400 g gemahlene Nüsse (Wal- und Haselnüsse, halb-halb)
  • 350 g Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Backkakao (ungesüßt)
  • 1 Messerspitze Zimtpulver
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Backoblaten
  • Kuvertüre und Kokosfett zum verzieren

Zubereitung:

Backofen auf 160°C (Umluft 140°C) vorheizen. Das Eiweiß mit den Nüssen, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Kakao in einen möglichst breiten Topf geben. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten erhitzen, dabei ständig umrühren. Die Masse soll heiß werden, aber nicht kochen!

Vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Backoblaten auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Die ausgekühlte, noch lauwarme Makronenmasse in einen Spritzbeutel füllen und damit kleine Häufchen auf die Backoblaten setzen.

Die Kekse im Backofen auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten backen – anschließend gut auskühlen lassen. Für die Verzierung die Kuvertüre schmelzen und im Verhältnis 1:1 mit Kokosfett glatt abrühren. Die Glasur ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen und mit schnellen Bewegungen feine Schokoladelinien über die Makronen ziehen. Gut auskühlen lassen.

Die Makronen sind kühl und luftdicht gelagert, mindestens 4 Wochen haltbar!

Advertisements

3 Gedanken zu „Ei, Ei, Eiklar: Köstliche Schokomakronen mit Nüssen

  1. Pingback: Meine liebsten Keksrezepte für Weihnachten | Steirerblut & Himbeersaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s