Vintage Salon Vienna Revue

Der Vintage Salon Vienna 2014 ist Geschichte. Für all jene, die nicht die Zeit oder vielmehr das Glück hatten, vergangenes Wochenende im Wiener Semperdepot vorbeizuschauen (und natürlich auch für die zahlreichen Besucher, die gekommen sind) gibt’s heute eine kleine Revue voller nostalgischer Impressionen (Klick aufs Bild öffnet die Bildergalerie).

Auf dem Vintage Salon Vienna 2014, der heuer erstmals in den altehrwürdigen Hallen des Semperdepots stattfand, wurde eine breite Rundschau auf Möbel, Modedesign und Retro-Accessoires vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute gezeigt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Ursula Wagner, aka Fräulein Kleidsam – und tatsächlich, trotz der leider sehr kurzfristig abgesagten Retrospektive auf Gianfranco Ferré, hat sie einen sehr guten Job gemacht – was die zahlreichen Besucher, die trotz des sonnigen Wetters das Semperdepot besuchten, klar unter Beweis stellten.

Eines der Highlights war für mich das Gespräch mit Miriam Dovermann, ihres Zeichnes Herausgeberin und Chefredakteurin des neuen Magazins „Der Vintage Flaneur“. Das liebevoll gestaltete Magazin „für ein modernes Leben  im Stil der 20er bis 50er Jahre“ enthält neben Reportagen und Stylingtipps schön gestaltete Fotostrecken, Rezepte und DIY-Anleitungen fürs Eigenheim. Der Vintage Flaneur ist in Österreich derzeit nur über den Online-Shop bzw. ein Abonnement erhältlich, das soll sich – wenn es nach Dovermann geht – aber bald ändern!

Eine Neuentdeckung waren die hübschen Headpieces und originellen Schmuckstücke von Edita Rosenrot. In Handarbeit stellt sie romantischen Haar-Aufputz für Bräute, Ballköniginnen und Designverliebte her. Ob Herzen aus Glitzerpailletten auf dem Haupt, Hütchen zum Anstecken oder Blumenkränze: Auf ihrer Facebook-Seite findet ihr eine Auswahl ihrer hübschen Kreationen, die sie ganz nach den Wünschen ihrer Kundschaft produziert.

Selbstverständlich habe ich auch den Stand von Irina Hofer besucht, die mit ihren femininen Kleidern, Röcken und Blusen im Retro-Stil mittlerweile zu einer fixen Größe in der Wiener Design-Szene avanciert ist. In eine ihrer Kreationen aus der aktuellen Kollektion, einen steingrauen Rock in Midi-Länge mit dezenter Schleife am Bund, habe ich mich sofort verliebt – wer sich selbst von den neuen Kleidern überzeugen will, sollte am besten einen Termin im Atelier von Irina Hofer Design vereinbaren.

Zu guter Letzt habe ich mich besonders gefreut, eine meiner Blog-Leserinnen, die Fotografin und Bloggerin Ursula Schmitz, persönlich kennenzulernen und mit ihr zu plauschen. Sie war ebenfalls mit einem Stand vertreten und stellte von den Besuchern ganz persönliche und individuelle Porträts her – so auch von mir und meiner Begleiterin, Miss Cats Bits and pieces! 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “Vintage Salon Vienna Revue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s