Schürzenjäger aufgepasst!

Wenn eine Wahrheit unumstößlich ist, dann die Erkenntnis, dass es außer dem Dirndl kaum ein anderes Kleidungsstück gibt, das wirklich jeder Frau steht. Und ganz gleich, ob beim Neustifter Kirtag, beim Aufsteirern in Graz oder am Gösser Kirtag – mit einem Dirndl ist frau jederzeit gut angezogen und bereit zum Tanz mit feschen Buam in der Krachledernen. Doch damit das Dirndl nicht einem Schürzenjäger aufsitzt, sollte sie darauf achten, wo sie ihre Schleife bindet! 😉

Steirerblut_und_Himbeersaft_Tracht_Dirndl_Schleifen_binden_Aufmacher_Copyright_Heike_Rössler

Je nachdem, an welcher Stelle die Schürze gebunden wird, lassen sich Rückschlüsse auf den Beziehungsstatus der Trägerin ziehen. Das Ganze ist zwar keine hohe Wissenschaft und unterscheidet sich auch regional, aber mit meiner kleinen Eselsbrücke könnt ihr euch das im Nullkommanichts ebenso merken! 🙂

Schleife Links: L wie Ledig

Schleife links vorne bedeutet: Ledig, ungebunden und zum Flirt bereit.

Schleife links vorne bedeutet: Ledig, ungebunden und zum Flirt bereit.

Trägt frau die Schleife vorne links gebunden, so zeigt sie damit, dass sie noch ledig und einem Flirt mit einem feschen Buam vermutlich nicht abgeneigt ist.

Schleife Rechts: R wie in VerheiRatet

Verheiratete Frauen tragen die Schleife rechts vorne.

Verheiratete Frauen tragen die Schleife rechts vorne.

Verheiratete und fest vergebene Frauen sowie Frauen mit Kindern tragen die Schleife grundsätzlich vorne rechts. In München (wo das Dirndl ja auf dem Oktoberfest große Tradition hat) gibt’s unter Schürzenjägern den passenden Spruch: „Schleife links, Glück bringt’s! Schleife rechts ist schlecht!“

Schleife hinten: Witwe oder Kellnerin

Früher trugen nur verwitwete Frauen die Schleife hinten gebunden - mittlerweile erkennt man daran, dass die Dame vermutlich Kellnerin ist.

Früher trugen nur verwitwete Frauen die Schleife hinten gebunden – mittlerweile erkennt man daran, dass die Dame vermutlich Kellnerin ist.

So manche Frau, die sich erstmals an das Dirndl heranwagt, begeht den „Fehler“, die Schleife hinten zu binden. Nun bedeutete es früher vor allem, dass die Dirndlträgerin eine verwitwete Frau ist. Heute ist das nicht mehr so streng, allerdings ist eine hinten gebundene Schleife heute meistens das Erkennungszeichen von Kellnerinnen auf dem Oktoberfest oder beim Heurigen.

 Schleife vorne: Jungfrau

Junge Frauen, die ihre Schürze vorne mittig binden, deuteten früher damit an, dass sie noch jungfräulich sind. Da ich das allerdings noch niemals im echten Leben gesehen habe, dass eine Frau freiwillig ihre Jungfräulichkeit zur Schau trägt, gibt’s von mir deshalb auch kein Foto und es sei auch nur der Vollständigkeit halber erwähnt! 😉

Meine Dirndl-Wunschliste

Steirerblut_und_Himbeersaft_Dirndl_Wunschliste_Dirndl_Armband_Schnürschuhe_blau_Esprit

Fotos: Esprit Online Store

Ich persönlich liebe Dirndl, weshalb ich mich jedes Jahr hoffnungsfroh auf die Suche nach neuen Stücken begebe. In diesem Jahr wurde ich bei Esprit fündig, die anlässlich des Oktoberfests einen kleinen Kollektionsschwerpunkt gesetzt haben. Dieses pastellfarbene Dirndl mit hellblau-rosa gepunktetem Leib und Rock sowie der süßen rosa Schürze mit entzückender Lochstickerei hat es mir besonders angetan. Passend dazu würde ich mir auch die blauen Riemchen-Pumps aus Kunstleder (hier) und das herzige Armband mit Wiesen-Motiv (hier) wünschen! Was meint ihr zu meinem Dirndl-Look?! 🙂

Advertisements

18 Gedanken zu “Schürzenjäger aufgepasst!

  1. Hey, ich bin zwar ein Lederhosenfan, habe aber seit diesem Jahr auch ein Dirndel! Irgendwie verändert einen das Dirndel. Man fühlt sich weiblicher und auch ein wenig sexy.

    Mich wundert, dass die Edelzeit Uhr erkannt wurde, ist ja noch ein recht junger Brand. Ich bin ein echter Fan dieser Uhren 😉 Juhuuu… damit scheine ich nicht alleine zu sein! 😀

    Zum Thema Schleife.. eine Position wurde vergessen.. hinten ist doch glaube ich geschieden/verwitwet, oder etwa nicht?

    ❤ Thx 😉

    Gefällt mir

    • Hallo Julchen!
      Über eine Lederhose hab ich mich bislang noch nie drüber getraut – vermutlich weil ich dazu a bisserl zu stramme Wadl’n hab! 😉 Und stimmt, hinten gebunden heißt bei uns auch verwitwet – es tragen aber auch viele Kellnerinnen die Schürze so, deshalb ist das in der Heurigen-Gegend keine so gute Idee! 😀

      Demnächst gibt’s bei mir auf dem Blog (und bei meinen lieben Bloggerkolleginnen von Dedicated to, Pretty Curvy Secrets, Vienna Fashion Waltz und My Impressions 4 U ein Dirndl-Spezial – da werde ich den Accessoires ein bisschen mehr Platz einräumen – es werden auch Dirndl-Frisuren, aktuelle Trends,etc. vorgestellt. 🙂

      Würde mich freuen, wenn du wieder vorbeischaust, alles LIebe, Heike

      Gefällt mir

  2. Pingback: Best of: Skurrile Suchbegriffe | Steirerblut und Himbeersaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s