Schwammerlschmaus: Herzhafte Muffins mit Schwammerlsauce

Was bislang nur wenige Auserwählte wussten, tue ich hiermit öffentlich kund: Jedes Jahr, nachdem ich in der Steiermark Schwammerlsuchen war, lade ich anschließend zum mittlerweile fast schon traditionellen Schwammerlschmaus. 🙂 Dabei gibt’s – je nach Lust und Laune – Schwammerl satt in unterschiedlichen Variationen. In diesem Jahr servierte ich erstmals zweierlei herzhafte Muffins (halb vegetarisch, halb mit Speck) mit Schwammerlsauce. Und weil ich euch das Ganze nicht vorenthalten möchte, gibt’s hier das Rezept dazu! 😉

Steirerblut_und_Himbeersaft_Schwammerlschmaus_Rezepte_Aufmacherbild_Copyright_Heike_Rössler

Die Menüfolge für den Schwammerlschmaus:

Als Vorspeise serviere ich einen einfachen, aber extrem schmackhaften Salat, den aufmerksame Leser bereits als „Eiligen Ziegenkäse-Birnen-Rucola-Salat à la Barbara“ kennen! Der Hauptgang sind zweierlei herzhafte Muffins  – einmal als vegetarische Variante mit Ziegenkäse und für die Fleisch-Liebhaber mit saftigem Speck – mit einer cremigen Schwammerlsauce. Um das Menü abzuschließen wird als Nachtisch ein Klassiker der steirischen Küche – Vanilleeis mit Kürbiskernöl – gereicht.

Steirerblut_und_Himbeersaft_Schwammerlschmaus_Rezepte_Aufmacherbild_Copyright_Heike_Rössler

Zweierlei herzhafte Muffins (insgesamt 12 Stück) Basis-Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 Tasse Mehl
  • 1/4 Tasse Öl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 mittelgroße Karotte, gerieben
  • 200 g Zucchini, gewürfelt
  • 1 mittelgroße Frühlingszwiebel, klein geschnitten
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Für 6 Stück Feta-Muffins: 100 g Feta-Ziegenkäse, klein gewürfelt

Für 6 Stück Speck-Muffins: 100 g Speck, klein gewürfelt

Zubereitung:

Eier, Mehl, Wasser und Öl in einer Schüssel gut miteinander verquirlen, Zucchini und Karotten hinzugeben und ordentlich würzen. Anschließend die Masse auf zwei Gefäße aufteilen und jeweils den Speck bzw. den Feta-Ziegenkäse unterheben. Die Massen in eine Muffinbackform füllen (Papierförmchen benötigt man keine, dank des Ölanteils lassen sich die Muffins später gut aus der Form lösen) und bei 160 Grad rund 20 Minuten backen – gegen Ende mit einer Backnadel oder einer Gabel einstechen. Die Muffins sind dann gut durchgebacken, sobald nichts mehr an der Backnadel/Gabel kleben bleibt.

Zutatenliste für die Schwammerlsauce (reicht für 4 Personen):

  •  500 g geputzte Eierschwammerl (Mindestens! 😉 Meine Schwammerlsauce besteht nämlich zu mindestens 50% aus Schwammerl)
  • 2 kleine Frühlingszwiebel, klein gehackt
  • 1 Becher Schlagobers
  • 1/2 Becher Créme fraîche
  • Butter
  • Pfeffer
  • Vegeta
  • Petersilie

Zubereitung:

Die Schwammerl und die Frühlingszwiebel klein schneiden, in der Zwischenzeit etwas Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin anrösten (wer mag, kann an dieser Stelle noch etwa 200 g Speckwürfel hinzufügen), die Schwammerl hinzufügen und mit Petersilie und Pfeffer würzen (kein Salz an dieser Stelle! Das zieht den Schwammerl nur unnötig Flüssigkeit!). Bei großer Hitze braten, und die austretende Flüssigkeit einreduzieren lassen. Anschließend von der Hitze nehmen und Schlagobers sowie einen halben Becher Créme Fraîche hinzufügen. Erst jetzt mit Vegeta oder Salz abschmecken und bei niedriger Hitze ziehen lassen. Sollte die Schwammerlsauce zu dünnflüssig sein, einfach etwas Mehl drüberstäuben und gut verrühren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Anrichten:

Jeweils drei Muffins auf einem Teller platzieren und mit einem großzügigen Schöpfer Schwammerlsauce servieren! Mahlzeit! 🙂

Advertisements

9 Gedanken zu “Schwammerlschmaus: Herzhafte Muffins mit Schwammerlsauce

    • Gute Idee, dann sollte man aber auf jeden Fall extra-gut würzen – denn ich habe festgestellt, dass es trotz des doch recht würzigen Fetakäses einiges an Würze braucht, damit es nicht fad schmeckt (das war allerdings auch bei den Speck-Teilchen ebenfalls der Fall)! 🙂

      Gefällt mir

  1. 🙂 Mhm….hunger!!! Das sieht so lecker aus und ich kann den Duft förmlich in der Nase spüren – köstlich! Falls Dir mal fad werden sollte, darfst Du gern diese himmlischen Schwammerl-Gerichte auch für mich machen 😀
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: Pilzzeit: Eierschwammerl haltbar machen | Steirerblut und Himbeersaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s