Noch einmal schnell Spargel!

Kurz vor dem Johannistag – dem offiziell letzten Tag der Spargelernte am 24. Juni – zeige ich euch noch rasch ein super-einfaches und schmackhaftes Spargelrisotto-Rezept, das entweder vegetarisch genossen oder aber mit Schinken verfeinert serviert werden kann! 🙂

Steirerblut_und_himbeersaft_Rezept_Spargelrisotto_vegetarisch_alternativ_mit_Schinken_Copyright_Heike_rössler

Risotto hatten in meinen Augen jahrelang einen ziemlich schlechten Ruf: Mühsames Schnibbeln von Gemüse, gefolgt von stundenlangem Umrühren in Kochtöpfen und Schwitzen am Herd. Entsprechend kam das italienische Reisgericht bei mir auch nur äußerst selten bis gar nicht auf den Teller. Das hat sich erst geändert, als mir eine Kollegin vor ein paar Jahren ein Rezept aus dem Kochbuch der berühmten „Harry’s Bar“ in Venedig (in der auch der beliebte Bellini Cocktail erfunden wurde) mitgebracht hat.

Denn bei näherem Hinsehen fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Risottos müssen gar nicht kompliziert und schon gar nicht aufwändig zu kochen sein. Vielmehr sind sie eine tolle Gelegenheit zur Resteverwertung! Das kam mir unlängst auch sehr gelegen, denn natürlich hatte ich keinen Risottoreis im Haus und musste deshalb auf Wildreis zurückgreifen (die Italiener mögen mir diesen Fauxpas verzeihen)! 😉

Das Rezept für Spargelrisotto, das ich euch heute vorstelle, ist eine schöne Variante, Spargel zuzubereiten und kann entweder wie im Original vegetarisch genossen – oder wer wie ich gerne den Kontrast zwischen Spargel und Schinken mag – auch mit Schinkenstreifen verfeinert werden.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1/4 Liter Geflügelfond oder -brühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine gehackte Zwiebel
  • 250 g Risottoreis
  • 24 Spargelstangen
  • 45 g Butter
  • 80 g geriebener Parmesan
  • Weißwein
  • Für die nicht-vegetarische Variante: 5 Scheiben Kochschinken (in feine Streifen geschnitten)
Die Zutaten für das Spargelrisotto auf einen Blick: Risottoreis, Zwiebel und natürlich Spargel! :)

Die Zutaten für das Spargelrisotto auf einen Blick: Reis, Zwiebel und natürlich Spargel! Und ja, ich weiß, dass man normalerweise keinen Wildreis für Risotto verwendet! 😉

Zubereitung:

Den Risottoreis in einem großen Topf mit Olivenöl bei mittlerer Hitze anschwitzen, darauf achten, dass er nicht anbrennt. Anschließend mit einem guten Schluck Weißwein ablöschen und soviel Geflügelfond hinzufügen, dass der Reis mit Flüssigkeit bedeckt ist. Auf kleiner Hitze köcheln lassen und gut umrühren.

In der Zwischenzeit den grünen Spargel waschen, weißen Spargel schälen und die Stangen in 1,5 cm große Stücke schneiden. Die Spargelspitzen in einem extra Gefäß zwischenlagern. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden, in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen und gemeinsam mit den Spargelstücken (die Spitzen kommen erst später hinzu!) anbraten.

Den gebratenen Spargel zum Reis hinzufügen und unterrühren. Das Risotto weiter auf kleiner Flamme köcheln lassen und unter mehrmaligem Umrühren immer wieder Fond hinzufügen, bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist.

Nach einer Garzeit von etwa 25 Minuten sollte der Reis cremig-zart (aber nicht zerkocht) und der Spargel weich sein. Die Butter hinzufügen und den geriebenen Parmesan unterheben.

Ganz zum Schluss die Spargelspitzen (und den klein geschnittenen Schinken) unterheben und im geschlossenen Topf (ohne Hitze) noch etwa 5 Minuten ziehen lassen. Auf einem Teller anrichten und mit etwas geriebenem Parmesan servieren. Mahlzeit! 🙂

Mein Spargelrisotto mit Schinken: Mahlzeit! :)

Mein Spargelrisotto mit Schinken: Mahlzeit! 🙂

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Noch einmal schnell Spargel!

  1. Pingback: Rezept zur Spargelzeit: Spargel aus dem Ofen | Steirerblut und Himbeersaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s