Frisch, fruchtig, Waldorfsalat.

Eigentlich ist die Sellerie (oder Zeller, wie man in der Steiermark auch gerne sagt) ja ein eher winterliches Gemüse. In unseren Breitengraden findet man sie aber das ganze Jahr über auf den Märkten. Als Hauptzutat in diesem cremig-frischen Waldorfsalat ist sie jedenfalls unentbehrlich! 

Steirerblut_und_ Himbeersaft_Waldorfsalat_Rezept_vegetarisch_Copyright_Heike_Rössler

Angeregt durch die tollen Kochkünste meiner Mutter habe ich unlängst beschlossen, einmal etwas anderes als den üblichen grünen Salat zuzubereiten – und kam auf den Waldorfsalat, einen gebundenen Salat mit Sellerie, Äpfeln und Walnüssen, der sich im Kühlschrank durchaus einige Tage hält und in dieser Zeit sogar noch an Geschmack zulegt. Das Rezept für den Waldorfsalat habe ich übrigens aus DEM Standardwerk für die österreichische Küche, das wohl in keinem Haushalt fehlen sollte: „Die Gute Küche“ von Plachutta/Wagner.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 250 g Knollensellerie, geschält
  • 150 g Äpfel, säuerlich, geschält
  • 40 g Walnüsse, gehackt

Zutaten für das Mayonnaisedressing:

  • 160 g Mayonnaise
  • 2 EL Sauerrahm
  • Essigwasser oder flüssiges Obers
  • Salz, Pfeffer
Rezept_vegetarisch_Waldorfsalat_Zutaten_Copyright_Heike_Rössler

Aus wenigen Zutaten lässt sich der schmackhafte Waldorfsalat zubereiten: Sellerieknolle, Äpfel, Nüsse, Sauerrahm und Mayonnaise – und nein, die mache ich nicht selbst, sondern kaufe sie! 🙂

Der geschälte Sellerie wird in Scheiben geschnitten - ich erledige das mit meinem praktischen V-Hobel.

Der geschälte Sellerie wird, wie die Äpfel auch, in feine Streifen geschnitten – ich erledige das mit meinem praktischen V-Hobel.

Zubereitung: 

Sellerie in feine Streifen schneiden, salzen (wer mag, kann zusätzlich mit Zitronensaft würzen – ich mag diese Säure aber nicht ganz so gerne) und vermengen. Die geschälten Äpfel ebenfalls in kleine Würfel oder Streifen schneiden und zum Sellerie geben.

Für das Dressing die Mayonnaise gemeinsam mit etwas Essigwasser (also mit Wasser verdünntem Essig) sorgfältig verrühren bis sich eine homogene Sauce ergibt. Sauerrahm dazu und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt sorgfältig vermengen. Ich mag es übrigens, wenn das Dressing eine mild-würzige Schärfe hat, deshalb habe ich meinem Dressing noch einen Schuss Estragonsenf hinzugefügt (das überlasse ich allerdings euch).

Anschließend die Sellerie-Apfel-Mischung mit der Mayonnaisesauce vermengen und die gehackten Walnüsse unterheben – am besten schmeckt der Salat übrigens, nachdem er im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen konnte. Ich habe den Salat anschließend auf einem Bett aus Vogerlsalat (den ich mit Salz und weißem Balsamicoessig gewürzt habe) serviert. Mahlzeit! 🙂

Rezept_Waldorfsalat_vegetarisch_angerichtet_Copyright_Heike_Rössler

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Frisch, fruchtig, Waldorfsalat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s