„Leg‘ einen Filter drüber und gut is‘!“

Immer wieder werde ich gefragt, mit welcher Bildbearbeitungs-Software ich eigentlich arbeite – heute möchte ich euch mit PicsArt Photo Studio eine App empfehlen, die im Handumdrehen aus langweiligen Fotos kleine hübsche Schätze macht!

Der Vorher/Nachher-Vergleich zeigt eindeutig, wo PicsArt seine Stärken zeigt. Hier wurde übrigens der Effekt-Filter "Cinerama" sowie die Maske "Bokeh 26" zum Einsatz.

Der Vorher/Nachher-Vergleich zeigt eindeutig, wo PicsArt seine Stärken hat. Bei diesem Bild kamen übrigens der Effekt-Filter „Cinerama“ sowie die Maske „Bokeh 26“ zum Einsatz – gedauert hat das Ganze gerade einmal 2 Minuten.

Wer schon einmal mit Photoshop gearbeitet hat, der weiß, dass professionelle Bildbearbeitung bei Weitem kein Pappenstiel ist. Umso schöner, dass es mittlerweile Apps für das Smartphone gibt, die es auch Nicht-Grafikern ermöglicht, ohne große Vorkenntnisse die eigenen 08/15-Schnappschüsse in ansprechende Fotos zu verwandeln.

Die PicsArt Photo Photo Studio App wird als kostenloser Download sowohl für Android als auch iPhone bereit gestellt. Unterschiedliche Licht- und Farbeffekte (inkl. praktischer Miniatur-Voransicht) können gewählt werden, Rahmen um das Bild gelegt und Texte oder Stempel eingefügt werden: PicsArt bietet einen großen Blumenstrauß an Möglichkeiten, die übersichtlich angeordnet sind, sodass man als User auch schnell den Dreh raus hat. Es gilt: Am besten einfach mal ausprobieren!

Datenschutz & Werbung
Außerdem – und dieser Punkt ist mir persönlich besonders wichtig – habe ich als User die Möglichkeit, selbst darüber zu entscheiden, ob und wann ich meine Fotos online veröffentlichen möchte. Man benötigt für PicsArt nicht zwingend ein eigenes Online-Konto (wie etwa beim gehypten Bilderdienst Instagram). Dadurch hat man zwar die Möglichkeit, seine Fotos mit anderen Mitgliedern der PicsArt-Community zu teilen, es ist aber kein Muss. Ein weiterer Pluspunkt ist die Werbung, die sich bei PicsArt in moderaten Grenzen hält. Fazit: eine rundum gelungene App, die jeder auf dem Smartphone haben sollte, der Wert auf ästhetische Fotos legt! 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “„Leg‘ einen Filter drüber und gut is‘!“

  1. Pingback: 5 Tipps für Ordnung im Foto-Archiv | Steirerblut und Himbeersaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s