Russische Küche: Borschtsch

Ein Klassiker der russischen Küche ist der Borschtsch. Diesen Rote-Bete-Eintopf (die ich als Steirerin übrigens als Rohnen kenne) bereite ich als Vorspeise lieber als leichte Variante ohne Kartoffeln und mit Lauch statt Weißkohl zu.

Steirerblut_und_Himbeersaft_Rezept_Russische_Küche_Borschtsch_Copyright_Heike_rössler

Rezept für Borschtsch (reicht für etwa 6 Personen):

  • 1 Glas Rohnen-Salat (Abtropfgewicht 370 g – Sud auffangen!)
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • 200 g mageres Rindfleisch (zB, das“Mageres Meisel)
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilwurzel
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 g Sauerrahm
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker bei Bedarf
  • Butter

Zubereitung:
Die Zwiebeln klein schneiden und in einem großen Topf mit etwas Butter anbraten. Anschließend die geschälten und klein geschhnittenen Karotten, die Petersilwurzel sowie den Lauch hinzufügen und mit dem Tomatenmark anbraten. Anschließend die abgetropften Rohnen dazugeben, kurz erhitzen und anschließend mit der Gemüsesuppe aufkochen.

Etwa die Hälfte des Essigsuds sowie die Lorbeerblätter hinzufügen. Salz und Pfeffer nach Belieben (Zucker bei Bedarf) und etwa 15 Minuten auf mittlerer Flamme einkochen lassen. Danach das in etwa 1 cm große Stücke geschnittene Rindfleisch hinzugeben und ca. 10 Minuten mitköcheln lassen. Kurz vor dem Servieren zwei Drittel des Sauerrahms unterrühren, und den auf den Tellern einen Klecks Sauerrahm drapieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s